You can feel it!
  • Top 10 der bestverdienensten DJs

    Sie erobern die Elektroszene in Sturm. Oft mit nur einem Song sind sie wochenlang in Gespräch und werden in jedem Club aufgelegt. Wie viel diese 10 DJs durch uns verdienen, siehst du hier:

    10. Afrojack:

    Der niederländische DJ versucht sich neben House auch mal an HipHop und R’n’B, womit er immerhin zwischen Juli 2014 und Juni 2015 16 Millionen Dollar verdient haben soll. Ganz schön viel, aber es gibt noch deutlich höher verdienende DJs.

     

    9. Zedd:

    Der Deutsche unter den Topverdienern wurde durch „Clarity“ und „Break Free“ berühmt. Mit seinen 26 Jahren setzt Anton Zaslavski, so sein bürgerlicher Name, noch eine Millionen auf unseren Platz 10 drauf und verdient sich mit läppischen 17 Millionen innerhalb von einem Jahr den 9. Platz.

    8. Martin Garrix:

    Mit „Animals“ gelang dem Jungspund der internationale Erfolg in der Musikbranche. Sein Vorbild ist laut eigenen Aussagen sein Landsmann Tiësto. Auch Martin Garrix nahm in 12 Monaten 17 Millionen Dollar ein.

     

    7. Kaskade:

    Sein Name mag bei uns nicht der Geläufigste sein, aber in seinem Heimatland, der USA, ist es bestens bekannt. Und genau das sorgt dafür, dass Kaskade aka Ryan Raddon 18 Millionen verdiente. Davor arbeitete er als – Achtung – Missionar für das Mormonentum!

     

    6. Avicii:

    Natürlich darf der Blondschopf in unserer Rangliste nicht fehlen! Für so manchen Auftritt ließ sich Avicii mit hohen sechsstelligen Beträgen belohnen, was auch seine 19 Millionen erklärt.

    5. Steve Aoki:

    Nicht nur durch seine Musik ist dieser DJ bekannt geworden, sondern auch durch seine Bühnenshows, zu denen Champagnerduschen und Tortenwerfen dazu gehören. Steve Aokis zahlreiche Gigs, denn dafür ist es ebenfalls bekannt, brachten ihm 24 Millionen Dollar ein.

    4. Skrillex:

    Noch bevor Skrillex mit Dubstep Erfolge feierte, war es in einer nicht unbekannten Hardcore-Punk-Band. Der Umschwung brachte dem Kalifornier neben eine Menge Kohle den 4. Platz ein.

     

    3. Tiësto:

    Tiësto gehört zu den alten Hasen in der Branche, aber nicht nur wegen seinen 46 Jahren! Seit 2000 ist er schon dabei und gilt mittlerweile als der weltweit bekannteste DJ. Somit sind seine 36 Millionen Dollar Jahreseinkommen durchaus begründet.

     

    2. David Guetta:

    Verwunderlich ist es nicht gerade, dass David Guetta auf unserem Platz 2 steht. Aber eben „nur“ Platz 2, da sein Name zwar der Bekannteste ist, aber verdienen tut der Franzose mit ihm eben „nur“ 37 Millionen im Jahr. Nichts im Vergleich mit unserem Platz 1…

     

    1. Calvin Harris:

    Mit 66 Millionen Dollar gehört Calvin Harris der 1. Platz. Seine Freundin Taylor Swift gehört ebenfalls zu einer der bestverdienensten Frauen in der Musikbranche. Somit machen die beiden dem Topverdiener-Paar Beyoncé und Jay-Z mächtig Konkurrenz.