You can feel it!
  • Digitalradio – Sender, Empfang

    digitalradio mit zusatzdiensten beispiel Was ist Digitalradio?

    Digitalradios von heute nutzen die sogenannte DAB+-Technik. DAB+ ist die Abkürzung für „Digital Audio Broadcasting„, wobei das „+“ für den weiterentwickelten Standart des Übertragungsweges steht. Mit der Einführung der Technik wurde die Möglichkeit geschaffen, mehr Programme, sowohl regional, als auch landes- und bundesweit auszustrahlen. Mit einem Digitalradio entfällt auch die Sendersuche nach verschiedenen Frequenzen, da die Programme nach Kanälen abgespeichert werden. Es genügt also ein einmaliger Sendersuchlauf und schon hat man die Programme alphabetisch in seinem Gerät eingespeichert. Außerdem können Zusatzinformationen wie Bilder und Texte auf die Geräte übertragen werden. (Albencover, Songinformationen, Verkehrsmeldungen, etc.)

    digitalradio von scansonic

    Langfristig ist das Ziel (ähnlich wie bereits beim Fernsehn) die Radioübertragung zu digitalisieren und möglichst auch europaweit eine einheitliche Technik zu verwenden. In vielen Ländern der EU wurde die Technik bereits erfolgreich auf den Märkten etabliert. In England wird beispielsweise bereits darüber nachgedacht, UKW zu einem festen Termin abzuschalten.

     

     

    Weitere wissenswerte Fakten zu Digitalradio und DAB+:

     

    Weitere Infos auch auf digitalradio.de.

    Digitalradio Empfangskarte

    Wo kann ich welchen Sender hören? Teste hier deinen DAB+ Empfang:

    Eine Übersicht der Digitalradioprogramme in Bayern gibt es hier (PFD)

    Hier einige Beispiele von Digitalradio-Werbespots.

    Informationen zu den Werbemöglichkeiten mit DAB+ und bei der Absolut Digital GmbH und Co. KG gibt es hier.